Zum Hauptinhalt springen

Beitrag

/ Immobilienwirtschaft

Unsere immer älter werdende Gesellschaft stellt auch an Besitzer sanierungsbedürftiger Immobilien besondere Anforderungen. Zunehmend sind barrierefreie Immobilien gefragt. Im Kontext denkmalgeschützter Wohnbauten ist Barrierefreiheit ein diffiziles, mitunter konfliktreiches Thema, dem es sich mit Weitblick und guter Planung anzunähern gilt.

Bei der baulichen Neugestaltung von Immobilien sind die Anforderungen von jüngeren Menschen mit verschiedenartigen Behinderungen wie auch die Belange älterer Menschen zu berücksichtigen. Gefragt sind alltagstaugliche Lösungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und mit Seh- und/oder Hörbehinderungen, so dass in Wohn-Objekten, aber auch in Gebäuden des öffentlichen Raums Barrierefreiheit hergestellt wird.

Wie dies gelingen kann, können Sie in der Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz nachlesen. Im Band "Barrierefrei im Baudenkmal" werden die Ergebnisse der gleichnamigen Tagung zusammengefasst. Verschiedenste Fragestellungen werden hier von Experten behandelt, Lösungsvorschläge werden vorgestellt.

Der Tagungsband "Barrierefrei im Baudenkmal" steht als PDF zum kostenlosen Download auf der Website des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz zur Verfügung. Er kann jedoch auch als Printausgabe bestellt werden. Die Publikation finden Sie hier.

0800 9191914KontakformularNach oBen