Reservierung & Besichtigung

Denkmalimmobilie reservieren und besichtigen

Nachdem der Interessent ein passendes Denkmalobjekt gefunden hat, besteht die Möglichkeit das Baudenkmal zu reservieren. Auch bei der anschließenden Besichtigung der Denkmalimmobilie stehen die Profis von DasBaudenkmal.de bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.

Baudenkmal reservieren

Ein interessantes Objekt aus dem Bereich Denkmalschutz und eine optimale Wohneinheit sind gefunden. Das Investitionsvolumen passt und die Wirtschaftlichkeitsberechnung fällt zufriedenstellend aus. Jetzt besteht für Interessenten die exklusive Möglichkeit, die favorisierte Wohneinheit im Baudenkmal für den Zeitraum von maximal 14 Tagen kostenfrei zu reservieren. Die Reservierung ist schriftlich zu beantragen. Anschließend erhält der Interessent eine Reservierungsbestätigung. In dem reservierten Zeitraum kann die Wohneinheit nicht anderweitig verkauft werden. Außerdem verschafft die Reservierung dem Interessenten ausreichend Zeit, um einen Termin für eine Besichtigung zu vereinbaren.

Denkmalimmobilie besichtigen

Bei der Besichtigung des Baudenkmals kann sich der Interessent ein persönliches Bild von der Lage und dem Zustand des Objektes sowie der Wohneinheit machen. Denn erst nach erfolgter Besichtigung können Käufer anhand der gewonnenen Eindrücke entscheiden, ob ein ernsthaftes Interesse an der Denkmalimmobilie vorliegt. Gerne begleitet das Expertenteam von DasBaudenkmal.de die Besichtigung des Baudenkmals und steht Kaufinteressenten zur Seite.

Denkmalimmobilie: Der Besichtigungstermin

Für den Besichtigungstermin vor Ort sollten Investoren ausreichend Zeit einplanen. Neben dem Objekt selbst ist es besonders wichtig, bereits realisierte Referenzobjekte am Standort zu begutachten. Grund dafür ist, dass das vom Käufer favorisierte Objekt zum Besichtigungszeitpunkt noch unsaniert ist. Oftmals lässt sich nicht einmal der spätere Grundriss der Wohnung erkennen. Treppenhäuser sollen noch geändert oder hinzugefügt werden und oftmals werden vorhandene Wände entfernt oder versetzt. Auf diese Weise entstehen neue Wohnräume, die zum Besichtigungszeitpunkt noch nicht vorhanden sind.

Worauf achten bei der Denkmalbesichtigung?

Die Besichtigung der Referenzobjekte ist mindestens genauso wichtig wie das jeweilige Angebot selbst. Hier kann die bereits umgesetzte Baubeschreibung vor Ort in Augenschein genommen werden. Der Interessent kann die Qualität der Ausstattung begutachten und auch den Fortschritt der Kernsanierung überprüfen. Es empfiehlt sich, einen Baugutachter oder einen anderen Fachmann zu dem Termin mitzubringen.

Baudenkmal besichtigen: Zustand der Immobilie

Weiterhin haben Interessenten bei dem Termin die Möglichkeit zu sehen, wie die Hausverwaltung arbeitet. Denn auch die spätere Verwaltung ist ein wesentlicher Baustein eines erfolgreichen Investments. Ist das Gebäude auch nach mehreren Jahren noch in einem einwandfreien und gepflegten Zustand? Gehen die Bewohner entsprechend sorgsam mit der Immobilie um? Auf diese Weise können Rückschlüsse auf das eigene Investment gezogen werden.

 

Teilen:

Was können wir für Sie tun?

Ob Sie Interesse an einer unserer Immobilien haben und ein Angebot wünschen oder eine allgemeine Anfrage an uns haben, unsere Mitarbeiter sind für Sie da. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Formular. Unsere Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich bei Ihnen melden oder Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot senden.

0800 9191914 0800 9191914 kostenfrei aus allen deutschen Netzen

Schicken Sie uns eine Anfrage über das Kontaktformular

*Pflichtfelder
0800 9191914 Kontakformular Nach oBen