Zum Hauptinhalt springen

Objekt

Die Parkresidenz in sehr guter Lage direkt an Park bietet exklusive Wohnresidenzen mit modernster Ausstattung

Rehburg - die Nähe zu Hannover und dem Steinhuder Meer bietet ideale Voraussetzungen für ein nachhaltiges Investment

Der Immobilienstandort Hannover

Der Immobilienstandort Hannover beweist, dass er das Potenzial hat, die Corona-Krise nachhaltig bewältigen zu können“ – so lautet kurz umrissen der Grundtenor des aktuellen Immobilienmarktberichtes 2021 der Wirtschaftsförderung der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Dabei wird klar zum Ausdruck gebracht, dass die Region Hannover mit ihren 1,155 Millionen Einwohnerinnen (Stand: April 2020) innovativer Industriestandort, Dienstleistungsmetropole und Logistikdrehscheibe für nationale und internationale Märkte ist. Die positive Entwicklung der regionalen Wirtschaft vor der Krise hatte in den letzten Jahren eine nachhaltige Nachfrage nach Immobilien in allen Teilmärkten mit sich gebracht und die Position Hannovers als bedeutendster Standort nach den sieben großen A-Städten in Deutschland gefestigt und sogar ausgebaut. Hannover hat dabei zunehmend attraktivere Investmentchancen geboten und Investoren angezogen, die in werthaltige Standorte investieren wollen. Der Wohnimmobilienmarkt in der Region Hannover ist hingegen von regionalen Anbietern und der Nachfrage der privaten Haushalte geprägt. Das Bevölkerungswachstum in der Landeshauptstadt und in den angrenzenden Kommunen führte in den letzten Jahren zu einer steigenden Nachfrage auf dem Wohnimmobilienmarkt. Gleichzeitig wurden in Stadt und Umland nicht ausreichend Wohnungen fertiggestellt, so dass aktuell und perspektivisch weiterhin ein erheblicher Bedarf an neuem Wohnraum besteht.

Die Corona-Krise führt aktuell nicht zu einer Dämpfung der Nachfrage und einem Rückgang der Preise auf dem Wohnimmobilienmarkt, eher ist ein gestiegenes Interesse an Wohnraum zu beobachten. Der Wohnimmobilienmarkt zeigt sich somit krisenfest und unbeeindruckt von den Auswirkungen der Pandemie. Die kurze Corona-Flaute zu Beginn des ersten Lockdowns war vermutlich eher einer allgemeinen abwartenden Haltung und anfänglichen Unsicherheit geschuldet.

Rehburg - eine Stadt mit Land und Mehr!

Mit diesem Slogan wirbt die Stadt, in dessen Ortsteil sich unsere „Parkresidenz“ befindet, und trifft dabei den berühmten Nagel perfekt auf den Kopf. Denn dort, wo der Landkreis Nienburg, die Region Hannover, das Schaumburgische Land und das ostwestfälische Minden-Lübbecke aneinander stoßen, liegt Rehburg-Loccum. Fünf Ortsteile – Bad Rehburg, Loccum, Münchehagen, Rehburg und Winzlar – fügen sich zu einer lebens- und wohnenswerten Stadt zusammen. 10.179 Menschen (Stand: 31. Dezember 2020) leben hier und schätzen die Vorzüge, die ihnen ihr Wohnort zu bieten hat. Viele dieser Menschen arbeiten in Rehburg-Loccum, doch auch für zahlreiche Menschen aus den umliegenden Gemeinden haben die Betriebe Rehburg-Loccums Arbeitsplätze. Die Stadt Rehburg-Loccum selbst liegt südlich im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen, knapp 40 Kilometer nordwestlich von Hannover. Sie ist mit dem Auto über die A2 (Abfahrt Wunstorf/Luthe) und die Bundesstraßen 441 und 482 (Abfahrt Seelenfeld) zu erreichen. Nächstgelegene Autobahnanschlussstellen an die A2 sind Wunstorf/Luthe und Porta Westfalica. Beide sind von Rehburg-Loccum aus in ca. 30 Autominuten gut zu erreichen. Bad Rehburg ist ein ehemaliger Kurort in den Rehburger Bergen, der seit März 1974 durch die Gebietsreform zur Stadt Rehburg-Loccum gehört. Nah dem Steinhuder Meer und unweit der Weser liegt Rehburg-Loccum. Mit ihren rund 10.179 Einwohnern ist sie eine der größten Städte im niedersächsischen Landkreis Nienburg. Ihren kleinstädtischen Charakter mit wechselvollen Naturlandschaften hat sie sich bewahrt. Idyllisch schmiegen sich die Ortsteile an den Naturpark Steinhuder Meer und erlauben von den Rehburger Bergen einen Blick, der bis zur Nordsee durch keine höhere Erhebung gestört wird.

Die Parkresidenz

Unser Denkmalobjekt, die zukünftige „Parkresidenz“, ist über Jahrhunderte ein Ort kontrastreichen Lebens gewesen. Nach Erlass der königlichen Proclama von 1752 im aufstrebenden Kurort Bad Rehburg erbaut, beherbergte das Haus das vom deutschen Hochadel besuchte legendenumwobene Spielcasino. Vor 1900 wurde es in das Hotel „Zum Herzog von Cambridge“ umgewandelt, bevor es 1919 zunächst als Kurhotel und später als Sanatorium Lohr fungierte. Es handelt sich dabei um einen Mitte des 19. Jahrhunderts errichteten zweistöckigen und klassizistischen Fachwerkbau mit einem mittigen Eingang und darüber einem flachen Zwerchgiebel. Unser Objekt liegt im Ortszentrum direkt gegenüber dem „Parkhotel Bad Rehburg“ mit herrlichem Blick auf dem vor der Haustür beginnenden Kurpark. Die historische Kuranlage Romantik Bad Rehburg ist dabei ein einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal des 18. Jahrhunderts. Die Ursprünge der ehemaligen Kuranlage gehen zurück bis in das Jahr 1690, als die heilende Wirkung der hiesigen Quellen erstmals urkundlich erwähnt wurde. Nach der aufwändigen Restaurierung bilden das Badehaus von 1786 und die Wandelhalle (1841) zusammen mit der Parklandschaft das einzig erhaltene Kurbad der Romantik in Deutschland. Wo einst Hochadel und Mitglieder des Hannoverschen Königshauses „der Gesundheidt wegen und des Vergnuehgens halber“ zum Kuraufenthalt weilten, geben sich heute Maler, Musiker und Bildhauer ein Stelldichein.

Im Neuen Badehaus wurde eine Ausstellung zum Kurleben im 18. und 19. Jahrhundert geschaffen. Wechselnde Ausstellungen im Obergeschoss des Badehauses sowie in der Wandelhalle zeigen Arbeiten zeitgenössischer Maler, Karikaturisten, Zeichner und Illustratoren. Hochkarätige Konzerte, Lesungen und kostümierte Erlebnisführungen runden das kulturelle Angebot ab. Nun erfährt unsere „Parkresidenz“ seine bedeutendste Umplanung, nämlich seine Weiterentwicklung als moderne Wohnanlage in alten denkmalgeschützten Mauern. Die idyllische Lage ist die Garantie für ein einmaliges Wohnumfeld. Damit die barrierefreie Erschließung gewährleistet ist, wird ein Aufzug und Treppenanlage erstellt. Hinter dem Gebäude wird ein Außenbereich erschlossen, der für 25 Autos Stellplätze bietet. Aufgrund der Erfahrung bei der Sanierung des gegenüberliegenden Parkhotels sind diese Vorgaben des Denkmalschutzes bereits dementsprechend im Bauantrag für die „Parkresidenz“ berücksichtigt worden. In Abstimmung mit der Denkmalbehörde werden daher nicht zu erhaltende Bauteile entfernt, Wandabbrüche und Öffnungen zum Gestaltungsziel der jeweiligen Wohnung sanierungsgerecht geleistet. Innerhalb der Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme werden historische Konstruktions- und Gestaltungselemente bewusst erhalten, bzw. hier in weiten Teilen neu erstellet. Dies betrifft insbesondere die Fassade mit Gesimsen, Verzierungen, etc. sowie gesprosste Fenster. Der historische Dachstuhl aus der Zeit um 1750 wird nach Vorgaben und Notwendigkeit der Statik nach alter Zimmermannskunst ertüchtigt und saniert. All dies verleiht dem Bauwerk eine besondere Note.

Die Highlights auf einen Blick:

  • Wunderschönes Denkmalobjekt in sehr guter Lage am Park
  • 17 Wohneinheiten von 45 bis 126 qm
  • 25 PKW-Außenstellplätze
  • Kaufpreise ab 181.000 Euro
  • Personenaufzug
  • Balkone und Terrassen
  • Jede Wohnung erhält einen Kellerraum
  • Sanierungskostenanteil ca. 70% des Kaufpreises nach §7h,i EkStG
  • Bezugsfertigkeit geplant für Ende 2024
  • Hohe KfW-Förderung, Tilgungszuschuss bis zu 15.000 Euro
  • Echtholzparkett in den Wohnräumen
  • Großformatige Fliesen im Sanitärbereich
  • Hohes Wertsteigerungspotential
  • Renommierter Bauträger
  • Rund-um-Sorglos-Paket

Bei Interesse bieten wir Ihnen eine Kaufpreisfinanzierung zu attraktiven Konditionen und erstellen für Sie eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung.

KfW-Förderung

Langfristig zinsgünstige Kredite von der KfW-Bank

Folgende Programme werden für das Objekt „Residenz am Park ” von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten:

Kredit 261/262, KfW Energieeffizient Sanieren

  • Zinsgünstige Darlehen
  • für alle, die Wohnraum energetisch sanieren oder sanierten Wohnraum kaufen
  • bis 120.000 Euro für jede Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus oder 60.000 Euro bei Einzelmaßnahmen
  • Geld sparen - weniger zurückzahlen: bis zu 48.000 Euro Tilgungszuschuss
  • Alternativ können Sie als Privatperson das Zuschussprogramm 461 wählen.

Mehr Informationen zum KfW Programm 261/262 auf kfw.de

Was können wir für Sie tun?

Ob Sie Interesse an einer unserer Immobilien haben und ein Angebot wünschen oder eine allgemeine Anfrage an uns haben, unsere Mitarbeiter sind für Sie da. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Formular. Unsere Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich bei Ihnen melden oder Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot senden.

0800 91919140800 9191914kostenfrei aus allen deutschen Netzen
Unverbindliches Angebot zum Objekt "" anfordern
*Pflichtfelder
0800 9191914KontakformularNach oBen