Angebot

Text vorlesenText vorlesen

Leipzig als Investitionsstandort ist beliebter als je zuvor - kein Wunder - nicht umsonst hat Leipzig den Titel Boomtown

Der Leipziger Osten verzeichnet hochinteressante Zuwachsraten - ein Investment mit Perspektive!

Zwischen der verkehrsreichen Torgauer Straße, der Theodor-Heuss Straße und dem Volkshain Stünz mit seinen Kleingartenanlagen erstreckt sich der Ortsteil Sellerhausen-Stünz wie eine Oase. Die Stadtteile Schönefeld-Ost im Norden, Paunsdorf im Osten, im Süden Anger-Crottendorf und im Westen Volkmarsdorf kreisen dieses beschauliche Viertel im Leipziger Osten ein. Über die Torgauer Straße besteht eine schnelle Anbindung an die A 14 in Richtung Dresden und zum Schkeuditzer Kreuz in Richtung Berlin, München und Magdeburg. Die Wurzner und Dresdner Straße führen in das Stadtzentrum. An der Kreuzung Eisenbahn- und Portitzerstaße gelangt man schnell zu einer S-Bahn-Verbindung. Das städtische Tram- und Busnetz ist mit den Linien 3, 7, 8, 72, 84 und 175 vertreten, in nur 20 Minuten kann das Stadtzentrum erreicht werden.

Sellerhausen-Stünz umfasst zu einem großen Teil die alten Dörfer Stünz und Sellerhausen - eine Vergangenheit, die sich an manchen Stellen noch erahnen lässt. Zum Beispiel in Stünz, wo sich vereinzelt Guts- und Fachwerkhäuser finden lassen. Keine 50 Meter weiter, rund um die Cunnersdorfer-Straße, prägen wiederum bürgerliche Wohnungen im Gründerzeitstil das Straßenbild. Der Sellerhausener Teil im Osten, rund um den Friedhof, ist im Kontrast dazu von Einfamilienhäusern geprägt, während der Westteil zum genossenschaftlichen Wohnen in größeren Mietshäusern gebaut wurde. Entsprechend vielfältig stellt sich das Milieu in Sellerhausen- Stünz dar. Jüngeres Publikum und Kleinfamilien trifft man eher in Stünz, z. B. rund um die Cunnersdorfer Straße. Architektonisch lehnt sich dieser Teil auch eher an Stadtteile wie Anger-Crottendorf und Reudnitz an. In Sellerhausen hingegen wohnen diejenigen, die ein Einfamilienhaus ihr Eigen nennen können. Die Emmauskirche und die Hans Christian Andersen-Schule sind wichtige kulturelle Einrichtungen dieses Stadtteils. Um das Stadtleben aber richtig genießen zu können, muss man andere Stadtteile aufsuchen. Die können ohne Probleme über den öffentlichen Verkehr erreicht werden.

Die Immobilie wurde um das Jahr 1900 errichtet. Es handelt sich um einen Etagenwohnbau mit plastisch bewegter Fassadengliederung, weitestgehend original, künstlerisch, baugeschichtlich und städtebaulich von Bedeutung. Das Gebäude befindet sich im Stadtteil Sellerhausen-Paunsdorf. Das Objekt ist unsaniert und wird in den Jahren 2019/2020 saniert und modernisiert. Im Zuge dessen wird es einer eingehenden Substanzuntersuchung unterzogen. Die aufgedeckten Schadstellen werden unter Berücksichtigung der Auflagen des Denkmalamtes beseitigt und in ordnungsgemäßen Zustand versetzt. Bei den Sanierungsmaßnahmen werden die Grundrisse der Wohnung verändert und den heutigen Wohnbedürfnissen entsprechend angepasst. Die vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen, wie Elektro, Gas, Wasser und Abwasser, werden genauestens geprüft und bei Bedarf erneuert, bzw. ergänzt. Dies umfasst auch die Anschlüsse für Telefon und TV. Nach der Sanierung werden insgesamt jeweils pro Hauseingang acht Wohneinheiten mit dazugehörigen Kellerräumen entstehen. Für jede Wohnung entsteht auf der Außenanlage ein Carport.

Die Highlights im Überblick:

  • 8 Wohneinheiten pro Hauseingang
  • Wohnungsgrössen von 42,27 qm bis 92,32 am
  • Kaufpreise von 182.000 Euro bis 411.000 Euro
  • Sanierungskostenanteil von 68% pro Wohneinheit
  • KFW-Förderung von bis zu 100.000 Euro pro Wohneinheit zu 0.75% Zins und 12,5% Tilgungszuschuss
  • Energieeffiziente Heizanlage mit BHKW und Photovoltaik
  • Personenaufzug vom EG bis ins DG
  • Klimaanlage im Dachgeschoss
  • Alle Wohnungen mit Balkon
  • Großformatige Fliesen im Sanitärbereich
  • Moderne Elektrotechnik - Multimediadosen in allen Wohnräumen
  • Echtholzfußboden in allen Wohnräumen
  • Fußbodenheizung
  • Separater Kellerraum zu jeder Wohneinheit
  • Carports können zusätzlich erworben werden zu je 17.500 Euro
  • E-Ladestation für PkW
  • Laufende Bauüberwachung vom TÜV, inkl. Baugutachten
  • Bauträger mit jahrelanger Erfahrung und zahlreichen Referenzobjekten im Stadtgebiet

Gerne erstellen wir Ihnen auf Wunsch eine steuerliche Wirtschaftlichkeitsberechnung und stehen ebenfalls für die Vereinbarung eines Besichtigungstermins zur Verfügung. Weiterhin können wir Ihnen auf Wunsch eine Vollfinanzierung des Kaufpreises zu attraktiven Konditionen zur Verfügung stellen. Nehmen Sie daher Kontakt zu uns per Mail oder unter der für Sie kostenfreien Rufnummer 0800-9191914 auf, wir sind gerne für Sie da!

KfW-Förderung

Langfristig zinsgünstige Kredite von der KfW-Bank

Folgende Programme werden für das Objekt „Ostheimstrasse” von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten:

Kredit 151/152, KfW Energieeffizient Sanieren

  • 0,75 % effektiver Jahreszins
  • für alle, die Wohnraum energetisch sanieren oder sanierten Wohnraum kaufen
  • bis 100.000 Euro für jede Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus oder 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen
  • Geld sparen - weniger zurückzahlen: bis 12.500 Euro Tilgungszuschuss
  • Alternativ können Sie als Privatperson das Zuschussprogramm 430 wählen.

Mehr Informationen zum KfW Programm 151/152 auf kfw.de

Das Baudenkmal App

Das Baudenkmal App

Es ist soweit – ab sofort passt die ganze Welt der denkmalgeschützen Immobilien in Ihre Hand. Mit der Baudenkmal-App bleiben Sie immer auf den neusten Stand und werden regelmäßig über Neuigkeiten und aktuelle Baudenkmalangebote informiert: einfach, kompakt und detailliert.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Interesse am Objekt „”? Einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.

0800 9191914 0800 9191914 kostenfrei aus allen deutschen Netzen

Unverbindliches Angebot zum Objekt „” anfordern

*Pflichtfelder
0800 9191914 Kontakformular Nach oBen