Angebot

Text vorlesenText vorlesen

In 15 min im Zentrum der Kaiserstadt und doch ländlich und ruhig gelegen

Moderne Lofts und Maisonettes mit Stil im Gut Steinstrass bei Aachen

"Nach Gutsherrenart" in gepflegtem Landhausstil nahezu ländlich residieren und gleichzeitig das unverwechselbare Flair der Kaiserstadt genießen, das bietet auf einmalige Weise das Gut Steinstrass. Die imposante Denkmalimmobilie mit der Aura eines hochherrschaftlichen Gutshofes wird umfassend saniert und bietet Ihnen als Kapitalanleger in denkmalgeschützte Immobilien interessante Perspektiven. Das auf einem weitläufigen Areal mit ruralem Ambiente auf mehrere Gebäude verteilte Ensemble liegt im Stadtbezirk Aachen-Richterich mit schneller Anbindung an das Zentrum, den Campus und das Klinikum.

Der als Denkmalimmobilie eingetragene historische Vierkanthof mit Herrenhaus und Nebengebäuden wird nach der umfassenden Kernsanierung zu einem Objekt für gepflegtes und individuelles Wohnen auf hohem Niveau und einem sehr kreativen Touch ausgebaut. Hierhin zieht es gut verdienende und an einem individuellen Wohnstil interessierte Menschen, die es gerne grün und etwas abseits vom Trubel der Großstadt lieben und dennoch im Stadtgebiet von Aachen leben wollen. Dieser Trend beginnt sich auch in der Kaiserstadt bei Menschen mit Liebe zur Natur, zur Ruhe und zum urbanen Lifestyle als Gesamtpaket immer mehr durchzusetzen. Für Sie als Kapitalanleger in eine Denkmalimmobilie in Aachen ergeben sich so ganz neue, ertragreiche Perspektiven.

Insgesamt entstehen auf dem Areal des Gutshofs 17 völlig neu konzipierte und im harmonischen Einklang mit dem Status als Denkmalimmobilie stehende schicke Lofts und lichtdurchflutete Maisonettes mit viel Flair. Lichthöfe und beeindruckende Raumhöhen vom Boden bis zum First verleihen den erlesenen Wohneinheiten die Aura des Außergewöhnlichen mit dem Gewissen Etwas für Verwöhnte.

Wer sich in dieser stilvollen Oase des entspannten Lebens fern vom Lärm der Großstadt und doch hautnah am wirtschaftlichen und kulturellen Geschehen im Großraum Aachen sein ureigenes Paradies schafft, der weiß die Exklusivität dieser Bevorzugung zu schätzen. Der gepflegte Haushalt mit Niveau wird die Lage des Objekts im Wechselspiel mit Grünzonen und Naturparks auch vom Preis her zu schätzen wissen und dankt es dem in denkmalgeschützte Immobilien im Raum Aachen investierenden Anleger mit soliden Renditen.

Highlights des Objektes:

  • 65 Prozent Denkmalabschreibung nach §7h,i und 10f EkStG
  • Erstklassige Bausubstanz einer exklusiven Denkmalimmobilie
  • 17 Schicke Lofts und Maisonettes in verschiedenen Größen von 105 bis 220 qm
  • Beste Vermietbarkeit durch Top Lage in der Wachstumsregion Aachen
  • Exklusive und hochwertige Ausstattung
  • Bodentiefe Duschen und Design-Bäder
  • Umfassende und liebevolle Sanierung durch Fachfirmen mit jahrzehntelanger Erfahrung
  • Oberirdische Pkw-Stellplätze
  • Großer begrünter Innenhof
  • Grüne Lage am Naturschutzgebiet
  • Sehr gute Verkehrsanbindung nach Aachen (Marktplatz - 8 km), zum Campus (7,5 km) und zum Klinikum (9 km)
  • Terrassen und große Gartengrundstücke

» Steckbrief zu „Gut Steinstrass in Aachen” als PDF downloaden

Zitate an die gute alte Zeit erzählen von einer langen Geschichte, zeugen von Werten, die bis heute Bestand haben. Hier ist gutes altes Handwerk noch immer zu Hause.

Ihre Vorteile durch die Denkmalabschreibung*

Am Beispiel der Einheit 1 (2 Zi, 112.20 m², EG)

Kaufpreis482.460 €
Preis pro m² 4.300 €
Steuerlast p.a. 29.115 €
Ihr Kaufpreis 328.833 €
Ihr Preis pro m²2.931 €
Ihre Steuerlast p.a.13.684 €

Daraus ergibt sich ein Überschuss von 1.301.87 € pro Monat vor Tilgung.

*Berechnung auf Basis folgender Daten über einen Zeitraum von 12 Jahren:
Einkommen in €:
Familienstand:     
Bundesland:
Kirchensteuer:     
 

Tradition und Moderne in spannendem Mix

Architektonische Delikatesse in einem ehemals bäuerlichen Baudenkmal

Am Ende der Oberdorfstraße gelegen, inmitten von Wiesen und Feldern und doch nur 10 Kilometer vom Aachener Stadtzentrum entfernt, liegt das Landgut Steinstrass. Seinen Namen verdankt es der alten Römerstraße, welche die westliche Grundstückbegrenzung des fast 12.000 Quadratmeter großen Areals bildet. Die Anfänge des Guts reichen bis ins 11. Jahrhunder t zurück – die letzten 300 Jahre wurde er landwirtschaftlich genutzt. Heute steht der historische Vierkanthof in dessen Kellergewölbe sich die Quelle des Horbachs befinden soll, unter Denkmalschutz.

In enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden werden die denkmalgeschützten Fassaden dort geöffnet, wo Licht benötigt wird. Vorhandene Öffnungen werden zu Türen und großzügigen Fensterflächen. Außen unterstreichen die Ziegelsteine den historischen Gutshof-Charakter. Egal aus welchem Blickwinkel – der Gesamteindruck bleibt stimmig. Harmonie von außen, dafür um so individueller von innen. Denn jede Wohneinheit ist bis ins kleinste Detail auf den persönlichen Geschmack des neuen Bewohners abstimmbar. Voraussetzung ist die Einhaltung der vorwiegend für die Außenfassaden geltenden Vorgaben der Denkmalbehörden.

Die Lichthöfe in der Scheune und Galerieebenen sorgen dafür, dass Licht vom Dach bis ins Erdgeschoss fließt. Daraus entsteht eine großzügige Architektur, die die ursprüngliche Form der Scheune nachvollziehbar werden lässt und im wahrsten Sinne des Wortes Luft zum Atmen schafft.

Die Kombination aus urigem Mauerwerk, Holzbalken und modernen Akzenten aus Stahl und Glas verleiht unseren Wohnungen einen unverwechselbaren Charakter, der eine Wohlfühlatmosphäre schafft und sich in Neubauten nicht verwirklichen ließe.

Der perfekte Einklang historischer Wurzeln und moderner Formensprache macht eine erfolgreiche Architektur lebenswert. Alte Bausubstanz wird gekonnt mit industriell wirkenden Trägern und konstruktivistischen Stahl-Glaselementen verbunden – dazwischen Akzente aus filigranem satinierten Edelstahl. Transparente Wände und begehbare Deckenelemente aus + Glas sowie Lichthöfe schaffen ein luftiges Raumgefühl, während Holzböden in warmen Naturtönen erden.

Gutshäuser mit attraktiver Loft-Architektur und einer Symbiose aus denkmalgeschützter Substanz und modernen Gestaltungselementen sind selten und für Käufer und Mieter gleichermaßen attraktiv. Dies war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so bleiben – somit zeichnet sich die Immobilie Landgut Steinstrass als wertstabile Vermögensanlage aus.

Die Highlights der Ausstattung

  • Sehr große Raumhöhen
  • Großzügig bemessene Wohnräume
  • Fussbodenheizung, bodentiefe Fenster
  • teilweise historisch wertvolle "rheinische Kappendecken"
  • Exklusive und ausgeprägt hochwertige Ausstattung
  • Spannender Mix aus Tradition und Moderne
  • Ultramoderner Innenausbau mit Edelstahl, altem Mauerwerk und Stahl
  • Im Erdgeschoss Lichthöfe vom Boden bis zum First

Karl der Große hatte einen Grund, Aachen zum Mittelpunkt seines Reiches zu machen: Auch heute noch begeistert die Domstadt, Kaiserstadt und Kurstadt mit Kultur und Wellness.

Von der Römerzeit bis heute Stadt der Superlative

Das moderne Aachen steht für Wissenschaft, Wachstum und Technologie und belegt einen Spitzenplatz in den Metropolen Europas

Die Kaiserstadt Aachen, reizvoll im Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande gelegen, ist nicht nur wegen ihrer günstigen geografischen Lage ein beliebtes Reiseziel, sondern auch wegen ihrer langen Geschichte, ihres Kunstreichtums und ihrer eleganten Geschäfte.

Am meisten beeinflusst hat jedoch das Wasser den privilegierten Standort der Stadt, denn die Eifel-Vulkane heizen an vielen Stellen das aus dem Boden sprudelnde Wasser auf bis zu 74 Grad. Die Aachener Thermalquellen gehören damit zu den heißesten Quellen Mitteleuropas, die schon von Kelten und Römern genutzt wurden.

Heilende Quellen

Kaiser Karl der Große war es schließlich, der Aachen wegen der heilenden Quellen als seine Pfalz errichtete – und die Stadt damit zum Mittelpunkt des großen fränkischen Reiches machte. Auf den wohltuenden und heilenden Kräften des Thermalwassers gründet sich auch Aachens Karriere als Kurort. Bad Aachen bietet über 30 schwefelhaltige heiße Quellen und mit den Kurparken Burtscheid und Monheimsallee zwei professionelle Stätten, in denen Gäste alle Annehmlichkeiten einer Kur genießen können. In den Carolus Thermen steht ebenfalls die Erholung am und im Wasser im Mittelpunkt – hier wird die Thermen-Tradition der Römer fortgesetzt.

Zeugen der Vergangenheit

Die mit einem Alter von mehr als 2.000 Jahren geschichtsträchtige Vergangenheit der Stadt wird auch anhand der zahlreichen Baudenkmäler sichtbar. Allen voran begeistert auch heute noch der Aachener Dom die Besucher. Auf seinem Erzstuhl des Reiches nahmen im Laufe der Jahrhunderte 30 verschiedene deutsche Könige Platz. Die Domschatzkammer ist eine der bedeutendsten kirchlichen Schatzkammern nördlich der Alpen und der gesamte Dom gehört heute zum Unesco Welterbe.

Neben dem Dom als wichtigem religiösem Bauwerk ist das in der Mitte des 14. Jahrhunderts errichtete Rathaus das bedeutendste weltliche Bauwerk der Kaiserstadt. Es erhebt sich auf den Grundmauern der Königshalle Karls des Großen. Auf diesem Boden feierte Kaiser Karl einst seine üppigen Feste, tafelten später Könige und Fürsten im Krönungssaal. In dieser Tradition wird hier heute der bedeutende Aachener Karlspreis verliehen, mit dem alljährlich Persönlichkeiten geehrt werden, die sich in besonderer Weise um die Einheit Europas verdient gemacht haben. Das Rathaus vereint Baustile aus ganz unterschiedlichen Epochen; aus der Zeit Karls des Großen blieb immerhin der Granusturm erhalten.

Kunst in Aachen

Heute präsentiert sich die Kaiserstadt als weltoffene und moderne Großstadt, die neben den vielen historischen Schätzen auch zahlreiche Museen, etwa das Ludwig Forum für Internationale Kunst, zu bieten hat. Das Museum hat sich ganz der Gegenwartskunst verschrieben und setzt damit einen guten Kontrast zu anderen bekannten Museen der Stadt, die sich wieder vermehrt der Vergangenheit widmen. Dazu gehört das Suermondt-Ludwig-Museum, das unter anderem eine der bedeutendsten mittelalterlichen Skulpturensammlungen beherbergt. Die Objekte des internationalen Zeitungsmuseum stammen dagegen aus ganz unterschiedlichen Epochen. Die weltweit einzigartige Sammlung präsentiert circa 200.000 internationale Zeitungen aus fünf Jahrhunderten. Als besonderes Angebot bieten die genannten Museen sowie einige weitere an Sonntagen abwechselnd freien Eintritt für Familien mit Kindern.

Strassen zum Flanieren

Wieder auf der Straße, fühlen sich vor allem Fußgänger in Aachen wohl: Die Straßen der City laden zum Flanieren und zu ausgedehnten Shoppingtouren ein. Die Haupteinkaufsmeilen befinden sich rund um den Dom, den Markt und den Elisenbrunnen. Abends laden die vielen Theaterhäuser der Stadt zu unterhaltsamen Besuchen ein. Gleich eine ganze Reihe von berühmten Künstlern hat auf den traditionsreichen Bühnen des Städtischen Theaters Aachen ihre großen Karrieren begonnen, so der Dirigent Herbert von Karajan und die Schauspieler Hans Jörg Felmy und Jürgen Prochnow. Eine Besonderheit ist die Stadtpuppenbühne "Öcher Schängche": Das Puppentheater spielt ausschließlich in Aachener Mundart.

Aachen Familientauglich

Als Tagesunternehmungen und -ausflüge, speziell für Familien, bieten sich eine Stadtrallye, ein Ausflug zum Dreiländerpunkt oder ein Spaziergang auf der Route Charlemagne, immer den Spuren Karls des Großen nach, an. Jährliches Highlight für Pferdefreunde oder Liebhaber großer Hüte und gediegener Atmosphäre ist außerdem das Weltfest des Pferdesports CHIO Aachen. Und zur Weihnachtszeit lockt natürlich der international bekannte Aachener Weihnachtsmarkt in die Altstadt rund um den Aachener Dom. Besucher können hier Aachener Spezialitäten wie Printen und Elisenlebkuchen kosten oder einfach die gleichzeitig besinnliche und geschäftige Atmosphäre genießen.

Campus Aachen - Germany at it´s best!

Der RWTH Aachen Campus wurde von einer Jury der Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW als eine von 100 Bestleistungen ausgezeichnet. Industrieunternehmen und Hochschulinstitute arbeiten hier in einer neuen Qualität der Zusammenarbeit und des Austausches interdisziplinär an definierten Forschungsschwerpunkten. In einem Zeitraum von sechs bis acht Jahren sollen sich bis zu 100 nationale und internationale Unternehmen ansiedeln. 10.000 Arbeitsplätze sollen im Bereich der Forschungscluster und in den notwendigen Dienstleitungsfunktionen entstehen. Und der RWTH Campus soll einer der größten technologieorientierten Campusbereiche Europas werden. Der Campus Aachen ist nur ca. 7 km vom Objekt entfernt und bietet damit darüberhinaus ein optimales Mieterpotential.

Ländlich wohnen, Ruhe und Beschaulichkeit weit weg von jeder Hektik genießen und gleichzeitig den ultramodernen Lifestyle in schicken Lofts und Maisonettes mit historischem Ambiente und kurzen Wegen in die Stadt nutzen.

Extravagante Wohneinheiten mit dem Flair des ganz Besonderen - jede Wohnung ein kostbares Einzelstück

Die Kaufpreisliste

Mit seinen 1.500 Einwohnern gehört Horbach, das aufgrund seiner Lage direkt an der alten Römerstraße in frühen Dokumenten oft Steinstrass genannt wurde, zum nordwestlichen Aachener Stadtbezirk Richterich. Horbachs Ursprünge reichen weit zurück; bereits 1073 findet der Or t in einer Schenkungsurkunde des Erzbistums Köln Erwähnung. Nebst historischen Zeitzeugen wie der Ober- und Untermühle, die heute ein Tagungszentrum und eine Pferdepension beherbergen, dem Gut Rosenberg, in dem die „Akademie für Handwerksdesign“ zu Hause ist, sollte auch das Zollmuseum Friedrichs nicht unerwähnt bleiben. Dieses wird auf der Roten Liste des Deutschen Kulturrats als erhaltenswerte Kulturstätte benannt.

Unendlich grüne Wiesen, aber auch lauschige Fleckchen und stille Naturschönheiten wie der Amstelbach verleihen der Gegend ihre natürliche Schönheit. Im Zuge des 1996 gestarteten Resaturierungsprozesses des Amstelbachs wurden standortgerechte Pflanzen an die Ufer gesetzt und Stillwasserzonen eingerichtet. Es zog neues Leben ins kühle Nass und mit der Zeit ist sowohl ein ökologisches als auch ein Naherholungshighlight entstanden.

Am Ende der Oberdorfstraße gelegen, inmitten von Wiesen und Feldern und doch nur 10 Kilometer vom Aachener Stadtzentrum entfernt, liegt das Landgut Steinstrass. Seinen Namen verdankt es der alten Römerstraße, welche die westliche Grundstückbegrenzung des fast 12.000 Quadratmeter großen Areals bildet. Die Anfänge des Guts reichen bis ins 11. Jahrhunder t zurück – die letzten 300 Jahre wurde er landwirtschaftlich genutzt. Heute steht der historische Vierkanthof in dessen Kellergewölbe sich die Quelle des Horbachs befinden soll, unter Denkmalschutz.

Unser Erfolgsrezept ist die perfekte Mischung aus einem Gefühl für Heimat, Landschaft und Geschichte sowie ein tiefes Verständnis für die Wohnbedürfnisse des Menschen. In unseren Projekten verbinden wir ästhetischen Anspruch mit praktischem Nutzwert, Traditionspflege mit modernem Komfort. Und wir wohnen auch so – weil wir es lieben.

Bauen ist für uns nicht bloß ein Geschäft. Wir tragen Sorge dafür, das alles richtig gut wird. Und wir möchten, dass ein gutes Gefühl in unseren vier Wänden wohnt. Daher bauen wir auf hohe Investitionssicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Sprechen Sie mit uns – wir empfangen gerne Investoren als Gäste, denn wir sind stolz darauf, was wir schaffen und wie wir leben.

Als Bestandskunde haben Sie Zugriff auf alle Grundrisse und Kaufpreise

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Das Baudenkmal App

Das Baudenkmal App

Es ist soweit – ab sofort passt die ganze Welt der denkmalgeschützen Immobilien in Ihre Hand. Mit der Baudenkmal-App bleiben Sie immer auf den neusten Stand und werden regelmäßig über Neuigkeiten und aktuelle Baudenkmalangebote informiert: einfach, kompakt und detailliert.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Interesse am Objekt „”? Einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.

0800 9191914 0800 9191914 kostenfrei aus allen deutschen Netzen

Unverbindliches Angebot zum Objekt „” anfordern

*Pflichtfelder
0800 9191914 Kontakformular Nach oBen